eDay Salzburg "Zukunft Büro" am 3. März 2016

Am eDay 2016 am 3. März im WIFI Salzburg zeigen IT-Experten wieder aktuelle Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie auf. Dieses Jahr steht das Programm unter dem Titel "Zukunft Büro: die neue Art der Zusammenarbeit". Neun Experten geben Tipps und Informationen zu den drei Schwerpunkten "Open Source", "IT-Sicherheit" und "Daten/Wissen/Abläufe". Der Eintritt ist frei.


Registrierkassenverordnung: Wichtige Servicedokumente

Die Wirtschaftskammer Österreich hat nun eine Mustervereinbarung zum Thema "Technologieanbieter für Kassasysteme" publiziert. Wir empfehlen allen Unternehmen, die aktuell eine Kassa beschaffen, die Inhalte dieser Musterveinbarung zur Vermeidung von Diskussionen in der Zukunft mit dem Hersteller bzw. Händler zu vereinbaren.
Die Steuergutschrift für neue Kassensysteme wird im Zuge des Jahresabschlusses mit dem Formular "e108c2015" beantragt. Zudem ist die Anschaffung einer Kassa zur Gänze absetzbar.

Die Mustervereinbarung und das Formular für die Steuergutschrift finden Sie auf unserer Homepage zum Download.


Sehr wichtig! Webshop - verpflichtender Link - OS-Plattform

Am 9. Jänner 2016 sind die österreichischen Bestimmungen des Alternative-Streitbeilegungs-Gesetzes in Kraft getreten. Die österreichischen Informationspflichten gelten gegenüber Verbrauchern.
Unabhängig davon, ob sich der Webshop-Betreiber der alternativen Streibeilegung unterwirft oder nicht, muss er gem. Art 14 der ODR-Verordnung 524/2013 auf seiner Website einen Link zur OS-Plattform stellen.


Energieeffizienzgesetz: Lassen Sie Ihr Geld nicht auf der Straße liegen! So sichern Sie sich den Wert Ihrer Maßnahmen auch NACH dem 14.2.2016

Die Monitoringstelle Energieeffizienz ruft Energielieferanten zur zeitgerechten Meldung ihrer Effizienzmaßnahmen auf. Sie können als Unternehmer frei entscheiden, ob Sie Ihre Maßnahmen jetzt an einen Energielieferanten abgeben (verkaufen) oder zu einem späteren Zeitpunkt verwerten wollen!


Save the Date: Handelstag am 19.5.2016

Merken Sie sich jetzt schon den 19.5.2016 vor! An diesem Donnerstag findet der Salzburger Handelstag mit den Themenschwerpunkten "Die Zukunft des Handels", "eCommerce" und "Mitarbeiter/Kunden" statt.  Gekrönt wird diese Veranstaltung mit einem Referat von Keynote-Speaker Dr. David Bosshard vom Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon (Schweiz).


Bestellen Sie Ihre Kollektivvertäge in Buchform für 2016

Die Kollektivverträge für Handelsangestellte und Lehrlinge sowie für Handelsarbeiter sind voraussichtlich ab 1. Februar lieferbar, können aber ab sofort zum Preis von € 8,80 (Angestellte) bzw. € 7,70 (Arbeiter) zzgl. Versandkosten per Mail bestellt werden.


Bundeslehrlingsförderungen - Wichtige Änderungen per 1.1.2016

Bei zahlreichen unserer Bundeslehrlingsförderungen wurden die Förderdeckel mit Stichtag 1.1.2016 verdoppelt bis verdreifacht.


Gefahrguttransporte - Änderungen 2016

Wir möchten Sie über folgende Änderungen informieren, die mit 1. Jänner 2016 in Kraft getreten sind.


Berufsakademie Handel - die neuen Lehrgänge starten im Herbst 2016

Wettbewerbsvorteil Weiterbildung: Ihr Vorteil in der Handelswelt - Weiterbildung. Durch den scharfen Wettbewerb im Handel sind top-ausgebildete Mitarbeiter umso wichtiger. Unter anderem sind sie es, die das Unternehmen mit aktuellem Know-how und viel Engagement an die Spitze bringen. Auch Mitarbeitern mit abgeschlossener Lehrlingsausbildung, ohne Maturaabschluss steht diese Ausbildung mit Master-Abschluss offen. Informieren Sie sich an einem der nachstehenden Info-Abende im WIFI-Salzburg:

Fr 11.3.2016 ab 11.00 Uhr
Mi 20.4.2016 ab 17.30 Uhr
Di 24.5.2016 ab 18.00 Uhr
Mo 20.6.2016 ab 17.30 Uhr

Nähere Information erhalten Sie bei Frau Dipl.-Fw. Ursula Winter, T 0662/8888-421


Info zur Sozialversicherungsmeldung - Elektronische Meldepflicht ELDA

Durch das Sozialbetrugsbekämpfungsgesetz (SBBG) können ab 1.1.2016 Sozialversicherungsmeldungen nur noch via elektronischem Datenaustausch mit den Österreichischen Sozialversicherungsträgern (ELDA) übermittelt werden. Wird trotzdem eine Papiermeldung übermittelt, gilt diese nicht und der Dienstgeber muss mit Sanktionen rechnen. Ausnahmen gibt es nur mehr für natürliche Personen im Rahmen von Privathaushalten (siehe § 41 ASVG).
Die Änderung betrifft Dienstgebermeldungen nach dem ASVG (konkret gem. §§ 33, 34 ASVG). Im Verhältnis zur SVA ändert sich nichts.



Spartenobmann
KommR Hartwig Rinnerthaler


Geschäftsführer
Johann-Peter Höflmaier


Sachbearbeiterin
Renate Pöttschacher
 
Wirtschaftskammer Salzburg
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
1. Stock, Zimmer 121
T: +43(0)662 8888-263
F: +43(0)662 8888-583
Falls Sie kein Interesse am kostenlosen Informationsservice mehr haben, können Sie sich hier abmelden.
Sollten Sie Probleme mit der Anzeige haben, so klicken Sie bitte hier.
Offenlegung