BIM vom 17. bis 20. November im Messezentrum

Die Vorbereitungen für die 26. Berufs-Info-Messe im Messezentrum Salzburg (17.-20.11.2016) laufen auf Hochtouren. Auf die Besucher wartet wieder ein interessantes und informatives Programm: Rund 200 Aussteller decken die gesamte Palette der beruflichen Aus- und Weiterbildung ab - von weiterführenden Schulen über die Lehre bis hin zur Ausbildung auf FH und Uni.


1. Kollektivvertrag für Angestellte im Handwerk und Gewerbe ab 1.1.2017 abgeschlossen

Mit Wirksamkeit 1.1. 2017 werden die monatlichen Mindestgrundgehälter der Angestellten im Gewerbe und Handwerk (ausgenommen Metall) um durchschnittlich 1,175% und die Lehrlingsentschädigungen um 1,4% erhöht.

Die Erhöhung der Sondervergütung für Nachtarbeit beträgt 1,2% auf € 1,84.

Die ab 2017 geltenden absoluten Beträge entnehmen Sie bitte der Gehaltstabelle.


2. Konjunkturbericht

Die aktuellen Ergebnisse der Konjunkturerhebung der KMU Forschung Austria für das erste Halbjahr 2016 zeigen für das Salzburger Gewerbe und Handwerk einen wertmäßig um 0,8% gesunkenen Umsatz bzw. Auftragseingänge im Vergleich zur Vorjahresperiode. 21% der Betriebe meldeten Umsatzsteigerungen, denen 31% mit Rückgängen gegenüberstehen. Das erste Halbjahr verlief für das Salzburger Gewerbe und Handwerk besser als im Österreichdurchschnitt, wo der Rückgang 1,3% beträgt.

Die Geschäftslage im dritten Quartal beurteilen 21% mit „gut" (Vorjahr 25%) und 19% mit „schlecht" (Vorjahr 23%). Im Vergleich zum Vorquartal hat sich das Stimmungsbarometer kaum verändert.

In den investitionsgüternahen Branchen hat sich der durchschnittliche Auftragsbestand im Vergleich zum Vorjahresquartal nicht verändert. Auch der Anteil öffentlicher Auftraggeber ist mit 18% gleich.

Im konsumnahen Bereich überwiegen die Betriebe mit Umsatzrückgängen um 24%punkte. Die Situation ist damit besser als im Vergleichsquartal des Vorjahres, liegt aber beträchtlich unter dem Österreichdurchschnitt. Für das vierte Quartal überwiegen optimistische Einschätzungen und rechnen 23% der Betriebe mit steigenden Auftragseingängen und Umsätzen.

Beschäftigungssituation
Für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2016 planen die Betriebe eine durchschnittliche Erhöhung des Beschäftigtenstands um 1,2%. Der Personalbedarf liegt damit über dem Niveau des Vergleichsquartals des Vorjahres.


3. Novelle der Gewerbeordnung in Begutachtung

Nach langen zähen Verhandlungen liegt nunmehr ein Entwurf zur Novelle der Gewerbeordnung vor. Die Überzeugungsarbeit der Sparten des Gewerbe und Handwerks hat viele zur Erkenntnis geführt, dass der Erhalt von Ausbildungsqualität und Know-How mit der Reglementierung von Gewerben direkt verbunden ist.

Die Eckpunkte der Reform der Gewerbeordnung

  • Der einheitliche freie Gewerbeschein kommt nicht.
  • Alle 80 reglementierten Gewerbe bleiben erhalten plus ein neues kommt hinzu.
  • Meister- und Befähigungsprüfungen aufgewertet und entsprechen Bachelorniveau
  • Ausdehnung der Nebenrechte

Neues Betriebsanlagenrecht:

  • One-Stop-Shop - ein Bescheid erledigt auch wasserrechtliche-, naturschutzrechtliche Bewilligung, ...
  • Maximale Verfahrensdauer 4 Monate
  • Ausweitung des einfachen Genehmigungsverfahrens
  • Geringere Verfahrenskosten
  • Privatsachverständige zugelassen

Wir werden uns auch weiter für die Qualität einsetzen und Sie über den Ausgang der Gesetzeswerdung informieren. Unser gesamtes Argumentarium finden Sie auf www.ja-zum-meister.at


4. Salzburger Handwerkspreis

Am 15. Oktober 2016 wurde bereits zum 26. Mal der Salzburger Handwerkspreis vergeben. Die Jury hatte 35 qualitativ hochwertige Einreichungen zu bewerten und daraus folgende Projekte gekürt

1. Preis: Taufe Sweet Table
Mag. Streitwieser Andrea Isabelle - Konditor 

2. Preis: Zunftschilder für New York
Wieber Schlosserei GmbH - Metalltechnik 

3. Preis: Pfarrkirche Mariapfarr
Erich Reichl GmbH - Steinmetzmeister

Anerkennungspreise:

iPad Tisch-Dockingstation mit Steuerungsfunktionalität
iRoom GmbH - Elektrotechnik

Weinkarte für Restaurant Ikarus
Fuchs Christian Franz - Buchbinder 

Bauarbeiten am Schloss Tandalier
Otto Duswald KG - Baumeister; Betonwarenerzeuger

Die Preisträger dürfen nun das Sujet „Preisträger Salzburger Handwerkspreis" führen und wurden die Projekte der Platzierten im ORF Fernsehen vorgestellt. Alle Projekte der Preisträger finden Sie auf www.handwerkspreis.at

Wir gratulieren noch mal ganz herzlich zu den hervorragenden Leistungen im Salzburger Gewerbe und Handwerk!


5. Handwerkerbonus

Seit Beginn der Förderaktion Handwerkerbonus 2016 wurden bereits über € 15 Mio. Fördergelder ausbezahlt. Es sind also noch fast € 5 Mio. heuer zu vergeben.

Der Handwerkerbonus fördert handwerkliche Tätigkeiten für Renovierungs-, Erhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen von Wohnraum in Österreich. Gefördert werden

  • max. € 600,- pro Person und Wohneinheit und Jahr
  • 20% der Kosten für Arbeitsleistung und Fahrtkosten von max. € 3.000,- Netto
  • mit Handwerkerrechnung, Zahlungsnacheis und Meldezettel

Bitte bewerben Sie diese Fördermaßnahme auch in Ihren Bereichen. Detailinfos finden Sie auf www.handwerkerbonus.gv.at


6. Schwellenwerteverordnung verlängert

Die Schwellenwerteverordnung ist bis 31.12.2018 verlängert. Damit können öffentliche Auftraggeber Aufträge in Höhe von bis zu € 100.000,- direkt an Unternehmen der Bau-, Liefer- und Dienstleistungsbranche vergeben. Im Bau kann die öffentliche Hand darüber hinaus für Auftragsvolumen bis zu € 1 Mio. zumindest drei qualifizierte Unternehmen im sogenannten „nicht offenen Verfahren" direkt zur Angebotslegung einladen.

Damit ist eine schnelle und unbürokratische Vergabe für Klein- und Mittelbetriebe auch weiterhin möglich und reduziert den Verwaltungsaufwand. Davon sollte insbesondere das regionale Unternehmertum profitieren.


7. Veranstaltung "Ist 50 das Neue 30?", die Arbeitswelt im demografischen Wandel ? 28.11.2016, 16:00 Uhr

Wir informieren Sie über die Einstellung und Beschäftigung Älterer aus arbeitsrechtlicher Sicht, über Tools für „Gesunde Arbeitsplätze für jedes Alter" sowie über die Fördermöglichkeiten bei der Einstellung älterer Arbeitssuchender.



Spartenobmann
KommR Josef Mikl


Geschäftsführer
Mag. Wolfgang Hiegelsperger


Sachbearbeiterin
Julia Kostecka
 
Wirschaftskammer Salzburg
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
2. Stock, Zimmer 238
T: +43(0)662 8888-275
F: +43(0)662 8888-581
Falls Sie kein Interesse am kostenlosen Informationsservice mehr haben, können Sie sich hier abmelden.
Sollten Sie Probleme mit der Anzeige haben, so klicken Sie bitte hier.
Offenlegung