Jetzt für den Wirtschaftspreis 2017 einreichen!

Die Einreichphase zum Salzburger Wirtschaftspreis 2017 hat begonnen. Der Preis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende unternehmerische und innovative Leistungen im Bundesland Salzburg und wird von WKS und Land Salzburg getragen. Eingereicht werden kann in vier Kategorien.


1. Konjunkturbericht

Die Konjunkturerhebung der KMU Forschung Austria für das letzte Quartal 2016 hat eine deutlich bessere Beurteilung der Geschäftslage der Betriebe gebracht und überwiegen jene mit guter Geschäftslage mit 15%punkte gegenüber jenen mit schlechter. Besonders erfreulich ist die Situation in den investitionsgüternahen Branchen, in denen der durchschnittliche Auftragsbestand um 4,7% gestiegen ist. Im konsumnahen Bereich ist die Situation anders und überwiegen die Betriebe mit Umsatzrückgängen um 9%punkte, wobei auch hier die Situation besser als im Vergleichsquartal des Vorjahres ist.

Die Erwartungen für das laufende Quartal 2017 sind zurückhaltend positiv und hat der Optimismus im Vergleich zum Vorquartal abgenommen.

Beschäftigungssituation
Im Durchschnitt planen die Betriebe eine Verringerung des Beschäftigtenstandes um 1,4%. Der Personalbedarf liegt damit aber über dem Niveau des Vergleichsquartals des Vorjahres.


2. Handwerkerbonus 2017

Erfreulicherweise konnten wir die Verlängerung des Handwerkerbonus für das Jahr 2017 erreichen. Der Handwerkerbonus ist nicht nur ein effektives Mittel gegen Schwarzarbeit, es ist damit auch bei voller Ausschöpfung der € 20 Mio. Förderung ein Investitionsvolumen von über € 50 Mio. zu erwarten und damit ein wichtiger Impulsgeber und eine Konjunkturstütze für die KMU's.

Gefördert werden Arbeitsleistungen von Handwerkern und befugten Unternehmern für Renovierungs-, Erhaltungs- und/oder Modernisierungsarbeiten in privaten Haushalten. Gefördert werden 20% der Kosten der Arbeitsleistungen in Höhe von max. € 3.000,-.

Förderwerber kann auch jemand sein, der bereits 2016 oder in den Vorjahren vom Handwerkerbonus profitiert hat. Kommunizieren Sie diese Konsumentenförderung an Ihre Kunden!


3. Bestbieterkriterienkatalog für Gemeinden

Mit einer letzten Novelle zum Bundesvergabegesetz im März 2016 wurde dem Bestbieterprinzip zum Durchbruch verholfen und darf das Billigstbieterprinzip nur mehr zur Anwendung kommen, wenn der Qualitätsstandard der Leistung klar und eindeutig definiert ist. Dies bedeutet, dass auch viele Gemeinden bei ihren Vergaben Bestbieterkriterien als Zuschlagskriterien formulieren müssen.

Um die betroffenen Gemeinden dabei zu unterstützen, wurde nunmehr in Anlehnung an den Musterbestbieterkriterienkatalog der Initiative „Faire Vergabe" auch einer für Gemeinden erstellt, den Sie auch gerne an Ihre Gemeinde und sonstige Auftraggeber weitergeben können.


4. Exportpreis 2017

Der Exportpreis 2017 ist ausgeschrieben und eine Bewerbung bis 20. Februar 2017 möglich.

Reichen Sie also Ihr Produkt verbunden mit einer Steigerung des Exportanteils, Ihre außergewöhnliche Marketingstrategie, Innovationskraft und Risikobereitschaft oder Joint-Ventures mit ausländischen Unternehmen, etc. ein. Auf die Preisträger warten exklusive News-Schaltungen in 200 Ländern mit einer Unternehmenspräsentation neben den Siegertrophäen und Urkunden.

Details zum Exportpreis finden Sie auf www.exportpreis.at


5. Kreativwirtschaftscoaching C hoch 3

Die Kreativwirtschaft Austria bringt gemeinsam mit regionalen Partnerorganisationen Kreativschaffende zusammen, damit sie voneinander lernen, ihre Geschäftsmodelle weiterentwickeln, als Unternehmerpersönlichkeiten wachsen und professionelle Kooperationen eingehen. Dazu gibt es dieses Kreativwirtschaftscoaching C hoch 3 an dem Sie kostenfrei teilnehmen können. Eine Bewerbung für den aktuellen Durchgang ist noch bis 24. Februar 2017 möglich. Mehr dazu unter www.kreativwirtschaft.at/choch3


6. Kurse Bundesdenkmalamt

Das Bundesdenkmalamt veranstaltet auch heuer wieder in der Kartause Mauerbach Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen mit dem Schwerpunkt „Instandsetzung historischer Fenster". Detailinfos hier.



Spartenobmann
KommR Josef Mikl


Geschäftsführer
Mag. Wolfgang Hiegelsperger


Sachbearbeiterin
Julia Kostecka
 
Wirschaftskammer Salzburg
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
2. Stock, Zimmer 238
T: +43(0)662 8888-275
F: +43(0)662 8888-581
Falls Sie kein Interesse am kostenlosen Informationsservice mehr haben, können Sie sich hier abmelden.
Sollten Sie Probleme mit der Anzeige haben, so klicken Sie bitte hier.
Offenlegung