Salzburg unter den besten Regionen der EU

Salzburg ist im Wettbewerb der Regionen sehr gut platziert: Der Wirtschaftsstandort ist im Vergleich der 30 wirtschaftlich stärksten EU-Regionen in den vorderen Rängen oder im vorderen Mittelfeld platziert.


Junior Sales Champion International 2017

Am Mittwoch, den 15.11.2017 ist es wieder soweit: Bereits zum 15. Mal findet der "Junior Sales Champion International" im WIFI Salzburg, Saal 1, statt. 12 junge Verkaufstaltente aus Österreich, Schweiz, Südtirol und dem benachbarten Bayern werden in diesem Rahmen ihr Können unter Beweis stellen. Österreich wird heuer durch das Damentrio - die Burgenländerin Nicole Tromayer von der KIKA MöbelhandelsGes.m.b.H. in Unterwart, die Niederösterreicherin Julia Grabner von der Steinecker Moden GmbH in Randegg und der Wienerin Hannah-Maria Kuttner von der A1 Telekom Austria - vertreten, die den "Junior Sales Champion Österreich 2017" gewinnen konnten. 


Weihnacht-2016Der Handel in der Weihnachtszeit

Kaum sind die Halloween-Masken weggeräumt, naht auch schon der Advent. Damit die Händler ohne böse Überraschungen durch diese turbulente Zeit kommen, gilt es, sich die rechtlichen Rahmenbedingungen vor Augen zu halten. Das beginnt bei den Ladenöffnungszeiten: An den vier Adventsamstagen (2., 9., 16. und 23. Dezember) ist es möglich, die Geschäfte von 6 bis 18 Uhr geöffnet zu halten.

Allerdings gelten an diesen Tagen einige Besonderheiten, was die Beschäftigung von Arbeitnehmern betrifft. Für Mitarbeiter, die an den übrigen Samstagen im Jahr mehr als einmal im Monat nach 13 Uhr beschäftigt werden, gilt Folgendes: An den vier Samstagen vor Weihnachten endet für sie die Normalarbeitszeit um 13 Uhr. Arbeitsleistungen danach sind Überstunden und mit einem Zuschlag von 100% zu vergüten. Für alle anderen Angestellten gilt dieser Zuschlag nicht, außer es handelt sich tatsächlich um Überstunden. Die sogenannte Schwarz-Weiß-Regel kommt nicht zum Tragen.

Mariä Empfängnis, also der 8. Dezember, fällt heuer auf einen Freitag. An diesem Feiertag dürfen die Geschäfte von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Arbeitgeber können in dieser Zeit ihre Mitarbeiter für Warenverkauf, Kundenberatung und die damit verbundenen Tätigkeiten beschäftigen. Auch Vor- und Abschlussarbeiten im unbedingt erforderlichen Ausmaß sind zulässig.

Arbeitnehmer, die an diesem Tag eingesetzt werden, müssen bis 10. November darüber informiert werden. Lehnt ein Mitarbeiter innerhalb einer Woche die Beschäftigung am 8. Dezember ab, darf er deswegen nicht benachteiligt werden. Die an Mariä Empfängnis geleisteten Stunden müssen dem Arbeitnehmer zusätzlich zum laufenden Entgelt (Feiertagsentgelt) bezahlt werden. Überstunden sind ebenfalls als solche zu entlohnen.

Arbeit am Feiertag wird honoriert

Zusätzlich ist für die am 8. Dezember erbrachte Arbeitsleistung bezahlte Freizeit zu gewähren. Ein Arbeitnehmer, der bis zu vier Stunden gearbeitet hat, erhält auch vier Stunden Freizeit. Hat er hingegen mehr als vier Stunden gearbeitet, erhält er dafür acht Stunden Freizeit. Dieser Zeitausgleich ist bis 31. März des Folgejahres zu verbrauchen. Wann er verbraucht wird, ist einvernehmlich zwischen dem Arbeitgeber und –nehmer zu vereinbaren.

Da der 24. und der 31. Dezember diesmal auf einen Sonntag fallen, bleiben die Geschäfte an diesen Tagen grundsätzlich geschlossen.


Salzburger Innovationstagung 2017: Digitale Fitness für Ihren Betrieb

Im Rahmen der Salzburger Innovationstagung 2017 lädt die Wirtschaftskammer Salzburg Betriebe dazu ein, sich digital fit zu machen. Datenschutz im Handel, die neue Datenschutz-Grundverordnung oder ERP-Systeme für das Handwerk stehen am Programm. Die einzelnen Sessions sind frei wähl- und einzeln buchbar.

Machen Sie sich fit für die digitale Zukunft!


www.handelsrechner.at - ein einzigartiges Servicetool für KMUs im Handel

Der „Handelsrechner" ist ein kostenloses Online-Tool, das Ihrem Unternehmen aktuelle Branchenvergleichsdaten bietet. Wählen Sie einfach Ihre Branche aus und schon erhalten Sie Durchschnittswerte für Ihre Handelsbranche in Ihrem Bundesland sowie Richtwerte von erfolgreichen Betrieben, die als Benchmark dienen können.
Zudem können Sie die Performance Ihres Unternehmens mit der allgemeinen Branchensituation vergleichen. Dazu geben Sie lediglich einige allgemeine Informationen über Ihr Unternehmen ein und im Anschluss daran die wichtigsten Eckdaten aus Ihrem Jahresabschluss. Ihre Angaben werden nicht gespeichert; es handelt sich um eine gesicherte Webseite.
Abschließend erhalten Sie einen Bericht zu Ihrer unternehmensinternen Nutzung, der Ihnen zeigt wie Ihr Handelsunternehmen im Vergleich zu anderen abschneidet sowie optional einen Bericht zur Vorlage bei Ihrer Bank - zB für Ihr nächstes Kreditgespräch. Die Produkte können Sie ausdrucken oder auf Ihrem Rechner speichern.
Nutzen Sie die Chance!


Überblick über die Änderungen im Handelskollektivvertrag Neu für Angestellte und Lehrlinge im Handel

Sonja Marchhart, Referentin der Bundessparte Handel stellte am 2.11.2017 das neue Gehaltsschema für die Angestellten im Handel hinsichtlich der neuen Bestimmungen mit Praxisbeispielen 140 interessierten Unternehmern, Lohnverrechnern und Steuerberatern in der Wirtschaftskammer Salzburg vor.

Aufgrund des regen Interesses und der Wichtigkeit dieser Neuerungen bieten wir eine weitere Info-Veranstaltung am 18.1.2018 in der Bezirksstelle der Wirtschaftskammer in St. Johann/Pg. an. 

Hier können Sie sich zu dieser Veranstaltung bereits jetzt anmelden.


Info-Paket zur ROG-Novelle 2017

Mit 1.1.2018 treten wichtige Neuerungen im Raumordnungsgesetz 2009 in Kraft, wie die Befristung von Bauland, die Einhebung einer Abgabe auf unbebautes Bauland oder die Zweckentfremdung von Wohnungen für die touristische Nutzung. Ein Jahr später werden mit 1.1.2019 die neuen Regelungen über Zweitwohnsitze wirksam werden.

Zur ROG-Novelle 2017 haben wir daher für Sie ein Info-Paket mit einer Informationsveranstaltung und einem Fach-Seminar geschnürt und dürfen Sie dazu herzlich einladen:


Informationsveranstaltung:
Mittwoch, den 29.11.2017, 18 Uhr
Wirtschaftskammer Salzburg, Julius-Raab-Platz 1, Erdgeschoß

Anmeldung bis Mo 27.11.2017
 


Fach-Seminar:

Montag, den 4.12.2017, 13.30 – 16.30 Uhr
Wirtschaftskammer Salzburg, Julius-Raab-Platz 1, Plenarsaal

Anmeldung bis Do 30.11.2017
 

Für das Fach-Seminar der Fachgruppe Immobilien- und Vermögenstreuhänder konnten die Experten Dr. Winfried Ginzinger, Amt der Salzburger Landesregierung Abt.10, und DDr. Richard Schmidjell, gerichtlich zertifizierter Sachverständiger im Fachgebiet Raumplanung, als Referenten gewonnen werden. Die Teilnahme steht allen WK Mitgliedern offen, der Kostenbeitrag für das Fach-Seminar beträgt 20 Euro, Anmeldung erforderlich.



Spartenobmann
KommR Hartwig Rinnerthaler


Geschäftsführer
Johann-Peter Höflmaier


Assistentin
Renate Pöttschacher
 
Wirtschaftskammer Salzburg
Julius-Raab-Platz 1
5027 Salzburg
1. Stock, Zimmer 121
T: +43(0)662 8888-263
F: +43(0)662 8888-583
Falls Sie kein Interesse am kostenlosen Informationsservice mehr haben, können Sie sich hier abmelden.
Sollten Sie Probleme mit der Anzeige haben, so klicken Sie bitte hier.
Offenlegung